Kirchgemeinden Kuppentin und Woosten
Sie befinden sich hier:  Kirchengemeinde > Kuppentin > Die Kirche

Die Kirche Kuppentin

Die Kirche ist auf einer kleinen Anhöre gebaut. Architektonisch stellt sie eine mecklenburgische Besonderheit dar. Begründet in den verschiedenen Bauzeiten, kommt es zu diesem eigenen Aussehen.

Das Schiff wurde vermutlich schon vor 1235 begonnen zu bauen. Im 15. Jahrhundert kam dann der Chroraum hinzu. Die Reformation und die anschließenden geschichtlichen Ereignisse ließen einen Weiterbau nicht zu.

Im 18. Jahrhundert wurde dann der interessante Holzturm an das Schiff gefügt.

Das Kirchenschiff ist ein niedriger Feldsteinbau. Die Wände sind über einen Meter dick. Ein flache Holzdecke schließt der Raum nach oben hin ab.

Die Fensteröffnungen zeigen den Übergang vom romanischen zum gotischen Baustil.

Die drei Nordfenster weisen eine schräge Leibung auf, die drei Südfenster dagenen eine gerade Leibung. Vermutlich sind sie später bearbeitet worden.